Newsletter

Presseinformation, 05. Oktober 2015

Authentischer Stollen-Genuss mit ursprünglichen Zutaten

Jetzt neu von MeisterMarken: Der Hildegard-von-Bingen-Stollen mit Einkorn, Emmer und Dinkel

Konsumenten sehnen sich in puncto Ernährung nach Ursprünglichkeit, Regionalität und Authentizität. All diese Werte verkörpert die berühmte Ordensfrau Hildegard von Bingen wie keine andere. Das haben auch viele Handwerksbäcker erkannt und setzen deshalb auf die gleichnamigen Brot- und Brötchenspezialitäten von Ulmer Spatz. Inzwischen haben die Binger Gebäckspezialisten ihr Erfolgskonzept weiterentwickelt und nun auch Feine Backwaren integriert. Damit sind alle Voraussetzungen gegeben, um jetzt den Hildegard-von-Bingen-Stollen zu präsentieren.

Mit diesem Gebäck können Handwerksbäcker von bisher ungenutzten Potenzialen profitieren. Denn die Kombination der Themen „Urgetreide“, „Stollen“ sowie „Hildegard von Bingen“ bietet ihnen eine optimale Möglichkeit, ihre Kunden von der handwerklichen Kunst des Backens zu überzeugen und sich nachhaltig vom Lebensmitteleinzelhandel zu differenzieren. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist dabei die prominente Namensgeberin: Der urige Stollen ist Teil der Hildegard-von-Bingen-Markenwelt. Dieses erfolgreiche Konzept mit seinen ursprünglichen Rezepturen basiert auf den Lehren der charismatischen Ordensfrau, Heilkundlerin und Mystikerin Hildegard von Bingen (1098 – 1179), die bereits damals um den Zusammenhang zwischen ausgewogener Ernährung und innerem Wohlbefinden wusste.

Geschmackserlebnis dank Urgetreide, Apfel und Nuss


Dank bester Zutaten wie Dinkel sowie den Urgetreiden Einkorn und Emmer entspricht die neue Stollen-Spezialität den Sehnsüchten der Kunden, authentische Gebäcke zu genießen und sich damit etwas Gutes zu tun. Die Getreide verleihen dem Gebäck ein fein-nussiges Aroma. Kandierte Äpfel und getrocknete Aprikosen sorgen für einen angenehm fruchtig-aromatischen Geschmack, Haselnüsse und Walnusskerne für den richtigen Biss und die perfekte Abrundung der Zutatenkomposition. So entsteht ein besonderer Stollen-Genuss, der das Potenzial hat, nicht nur Fans des Traditionsgebäcks zu begeistern, sondern auch weitere Zielgruppen anzusprechen und geschmacklich zu überzeugen.

Ein starker Partner in Sachen Urgetreide


Die Basis für die neue Gebäckspezialität ist Meister Urgetreide Hefeteig Plus, das erste Produkt auf dem Markt mit Emmer und Einkorn, das Bäckern ermöglicht, die Sehnsucht nach Urgetreide-Erzeugnissen auch im Bereich Feine Backwaren zu bedienen. Handwerksbäcker können sich dabei auf eine gleichbleibend hohe Produktqualität verlassen, denn in MeisterMarken – Ulmer Spatz haben sie einen kompetenten Partner mit langjähriger Erfahrung in der Verarbeitung von Urgetreide.

Die wertgebenden Zutaten sowie der Name Hildegard von Bingen bieten darüber hinaus noch weitere Vorteile für Handwerksbäcker: Sie können den Stollen mit dem Siegel des Hildegard-Forums kennzeichnen – ein Gütesiegel, das bewusste Brotkäufer bereits als Qualitätsnachweis kennen und schätzen. Und eine Auslobung als „Urgetreidestollen mit Einkorn und Emmer“ bietet die perfekte Voraussetzung, den Hildegard-von-Bingen-Stollen in einem höheren Preissegment zu offerieren.

Gebäckpräsentation mit Charakter


Für die Präsentation des urigen Stollens können Bäcker aus zahlreichen Werbemitteln wählen, vom Plakat über die Stollen-Banderole bis hin zum Siegel. Die atmosphärische Motivwelt lädt Verbraucher ein, in die genussvolle Welt der Urgetreide einzutauchen – ganz nach dem Motto der Hildegard von Bingen.

Ihre Fragen zum Hildegard-von-Bingen-Stollen sowie zu weiteren Urgetreide-Spezialitäten von MeisterMarken – Ulmer Spatz beantworten gern die Verkaufsberater von MeisterMarken – Ulmer Spatz. Umfassende Informationen gibt es außerdem bei der fachlichen Hotline Feinback unter:

0800/418418-1
hotline.feinback@​csmbakerysolutions.com

zurück zur Übersicht

 

Stollen-Genuss

Der neue Hildegard-von-Bingen-Stollen bietet authentischen Stollen-Genuss mit ursprünglichen Zutaten – und jede Menge Potenzial für Handwerksbäcker.